Skat vs Poker

Skat oder Poker? Oder doch Beides?

Skat und Poker galten noch vor einigen Jahren als die Kontrahenten zwischen Tradition und Newcomer. Skat als eines der beliebtesten Spiele mit langer Tradition und einem enormen Bekanntheitsgrad gegenüber dem Newcomer Poker welches viele nur als dem Fernsehen kannten, wenn Sie es überhaupt kannten. Mittlerweile sind Skat wie auch Poker zu Volkssportarten geworden. Doch warum konnte sich Poker überhaupt so stark integrieren und warum ist Skat nach wie vor ein so beliebtes Spiel. Der Grund liegt wohl hier im Aufbau des Spiels. Bei beiden Spielen gilt es mit eigener Taktik und Geschick das Spiel für sich zu entscheiden und seine Gegner auszustechen. Strategie und Taktik bei jedem Zug prägen diese Spiele und genau das macht Sie so beliebt. Hier ist nicht nur der reine Glücksfaktor entscheidend. Hier kommt es auch auf den Spieler selbst an. Wie kann er seine Stärken ausspielen, wie seine Schwächen verstecken. Doch welches Spiel passt eigentlich besser zu einem bestimmten Charakter. Das kann natürlich nur jeder Spieler für sich entscheiden. Wobei man sagen muss das die meisten Skat Spieler mittlerweile auch Poker spielen. Umgedreht gilt das nahezu genauso. Der Grund dafür ist einfach. Die Spiele sind sich einfach sehr ähnlich auch wenn das Spiel selbst völlig unterschiedlich ist. Wer nach einem passenden Spiel für seine Persönlichkeit sucht der sollte am besten beide Spiele ausprobieren.

Läuft das Poker Spiel dem Skat Spiel den Rang ab?

Diese Frage kann man wohl ganz klar verneinen. Poker läuft Skat mit Sicherheit nicht seinen Rang ab und wird dieses Spiel auch nie ersetzen, aber darum geht es auch gar nicht. Poker hat sich zu einem völlig eigenen Spiel entwickelt, welches sich in die Gesellschaft integriert hat. Ebenso wie Skat hat es mittlerweile seinen festen Stand und ist aus den allgemeinen Spielen nicht mehr wegzudenken. Eines der wenigen Spiele was sich gegenüber Vieler durchsetzen konnte. Dennoch bleibt Skat ein ebenso beliebtes Spiel wie Poker und jene Tatsache wird sich auch nicht ändern. In diesem Fall gilt: Nur weil auf der einen Seite die Sympathie steigt, heißt es nicht das Sie auf der anderen Seite fällt. Das passt perfekt auf diese beiden Spiele. Man kann hier sagen das sich zwei Spiele gefunden haben, die gleichwertig sind, aber sich nicht gegenseitig überholen können. Zwei völlig unterschiedliche Welten mit dem gleichen Prinzip. Die Geschicklichkeit und taktischen Fähigkeiten des Spielers auf eine besondere Probe zu stellen.